Blogactiv auf deutsch

KARPFENTEICH

Deutschland sollt sich vor der Verbreitung von noch mehr Uneinigkeit durch Vorschläge für EU-Traktatänderungen hüten, die wohl kaum die Parlamente vieler Mitgliedsländer passieren dürften. (…) Man kann durchaus verstehen, dass Kanzlerin Angela Merkel die Krise zu bewältigen versucht, indem sie direkt mit den am stärksten betroffenen Ländern verhandelt. Das darf aber nicht dazu führen, dass die zehn EU-Länder außerhalb der Eurozone auf ein Abstellgleis geschoben werden. (…) Es muss auch Schluss mit wichtigen Entscheidungen in geschlossenen Foren im Euro-Klub sein. Alle Länder in der EU werden dazu beitragen, dass Europa wieder auf die Beine zu kommt.
David Cameron mag nach seinem Treffen mit Angela Merkel in der vergangenen Woche darauf bestanden haben, dass er und die deutsche Kanzlerin “in vielem übereinstimmen”. Aber der britisch-deutsche Gipfel am Freitag in Berlin war mehr von Differenzen als von Eintracht gekennzeichnet.
Das Beste, das die beiden Seiten in vielen der Fragen erreichen konnten, war die Einigung […]

Author :
Print
EurActiv Network